Erdbeben-Hilfe

Idlib ist vielen Menschen suspekt: abgeschnitten vom Rest Syriens, am Leben erhalten durch den Tropf des Grenzübergangs Bab-al-Hawa. Im Westen wird Idlib oft als „Rebellen“ – oder (schlimmer noch) „Terroristen“-Gebiet bezeichnet. Von den 3 Mio Menschen in dieser Region sind aber die Hälfte Kinder. Dasselbe gilt für die 11 Camps in Idlib, die wir betreuen: viele Kinder, die kaum etwas anderes in ihrem Leben kennengerlernt haben als eine Katastrophe nach der anderen: Revolution – Krieg – Bombardierungen – Vertreibung – Hunger… Und jetzt ein Erdbeben. Das wenige, was die Familien ohnehin nur besaßen (ein Zelt, ein paar Matratzen, ein paar Decken und einem kleinen Ofen) wurden im Erdbeben zerstört, das Zelt brach über ihren Köpfen zusammen, mitten in der Nacht. Decken und Matratzen lagen über Stunden ungeschützt im Schnee und sogen sich mit Schmutzwasser voll.

Unsere dringendste Aufgabe ist es nun, Zelte wieder aufzubauen, das einige Hab und Gut der Menschen zu ersetzen, für ausreichend Trinkwasser und Lebensmittel zu sorgen.

Über Monate werden wir mit dem Wiederaufbau beschäftigt sein, denn in die vom Regime nicht kontrollierten Gebiete kommt kaum Hilfe. Umso wichtiger ist, dass wir weiterhin für die Familien da sind, Wohn- und Schulzelte schnell wieder aufbauen und die Kinder bald wieder in ihren Schulalltag zurückkehren können.

 

Bitte helfen Sie uns helfen!
Jeder Euro zählt!

Kontoinhaber: Zeltschule e.V.
IBAN: DE44 7015 0000 1004 3195 29
BIC: SSKMDEMMXXX
Verwendungszeck: Erdbeben-Hilfe

Alternativ können Sie auch online spenden: